tagesspiegel: Youtube bekommt rechte Propaganda nicht in den Griff

jugendschutz.net

Der Film steht nicht auf dem Index, gleichwohl kann man ihn in Deutschland nicht kaufen, denn in dem NSDAP-Propagandastreifen "Triumph des Willens" von Leni Riefenstahl über den Reichsparteitag von 1934 werden zu viele Hakenkreuze gezeigt. Zu sehen ist er dennoch - über die seit gut zwei Wochen aktive deutsche Homepage von Youtube. Das beliebte Videoportal, das seit gut einem Jahr zum Imperium von Google gehört, gerät durch Funde wie diesen immer wieder in die Schlagzeilen.
[...]
Die Kritik daran blieb nicht ohne Wirkung. So arbeitet Youtube unter anderem mit Jugendschutz.net zusammen. "Zu Youtube besteht ein funktionierender Arbeitskontakt, der zur Sperrung zahlreicher unzulässiger Videos geführt hat", sagte Thomas Günter, der Justitiar der länderübergreifenden Einrichtung, dem Tagesspiegel. "Dennoch sind weitere Anstrengungen wünschenswert, um solchen Inhalten bei Youtube dauerhaft und umfassend die Plattform zu entziehen. Dies könnte beispielsweise der Einsatz intelligenter technischer Schutzmaßnahmen sein", fordert Günter.