neue-oz.de: Die Kommunikation der Jugendlichen - immer mehr sind in Netz

jugendschutz.net

Wer nicht drin ist, ist nicht in: Immer mehr Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren nutzen Online-Netzwerke für junge Leute. Mehr als zwei Millionen Schüler haben sich seit dem Start im Februar bereits im größten Netz, dem SchülerVZ (Schüler-Verzeichnis), registriert.
[...]
Auf dem virtuellen Schulhof machen aber auch jugendgefährdende Inhalte die Runde: So seien bei SchülerVZ Sexbilder, rechtsextreme Parolen oder Diskussionen über verbotene Computerspiele gefunden worden, berichtet Katja Knierim von Jugendschutz.net, der Jugendschutz-Stelle der Bundesländer fürs Internet. [...] Katja Knierim bescheinigt SchülerVZ, sich um die Einhaltung des Jugendschutzes zu bemühen, etwa mit einer Eltern-Hotline und der Moderation von Diskussionsforen. Problematisch bleibt jedoch der Altersunterschied der Nutzer: Die Spanne reicht von 12 bis 18 Jahren. Was pubertäre Schüler spannend finden, halten Eltern von 12- oder 13- Jährigen oft für bedenklich.