ad-hoc-news.de: 200 Teilnehmer bei Jugendkongress gegen Rechtsextremismus

jugendschutz.net

Mehr als 200 Jugendliche haben in Düsseldorf am eintägigen Kongress "Jugend in Nordrhein-Westfalen: für Demokratie - gegen Rechtsextremismus" teilgenommen. [...] Der Kongress informierte den Angaben zufolge über die rechtsextremistische Szene, über Symbole und Codes sowie über die Methoden, mit denen Jugendliche für rechtsextremistische Ideen eingefangen werden sollen.
In Workshops ging es den Angaben zufolge unter anderem um Neonazi-Musik, Rechtsextremismus im Internet, Radio und Theater gegen Rechtsextremismus, antirassistische Fanprojekte.