diepresse.com: Kinderpornos - Pädagogen, Ärzte als Täter

jugendschutz.net

Zwei internationale Operationen gegen Kinderpornografie im Internet wurden am Mittwoch vom Bundeskriminalamt bekannt gegeben: Insgesamt wurden dabei 107 österreichische Verdächtige ausgeforscht, Männer zwischen 22 und 78 Jahren. Unter den Tätern sind auch Personen, die beruflich mit Kindern zu tun haben: ein Hauptschullehrer, ein Sozialpädagoge, ein Erzieher, ein Schulwart sowie einige Ärzte. [...]

Das Internet-Unternehmen übergab die Protokoll-Dateien (Logfiles) jener Nutzer, die versucht hatten, die Kinderporno-Videos herunter zu laden, der Polizei. Auf diese Art konnten in Österreich 80 Verdächtige, darunter eben auch besagte Pädagogen, ausgeforscht werden.