teltarif.de: Mobiles Instant Messaging auf dem Vormarsch

jugendschutz.net

Vertrautheit jüngerer Nutzer mit Instant Messaging beflügelt Erfolg

Das mobile Instant Messaging wird in den kommenden Jahren in Europa deutlich an Bedeutung gewinnen. Die mobile IM-Nutzung soll von 8 Prozent oder 26,7 Millionen Nutzer im vergangenen Jahr bis zum Jahr 2013 auf einen Anteil von 24 Prozent oder 80 Millionen Nutzer ansteigen. Das prognostizieren die Marktforscher von Forrester Research in einer nun vorgestellten Untersuchung, die auf der Befragung von 22 000 Mobilfunk-Nutzern in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden und Großbritannien basiert. [...] Dem mobilen Instant Messaging fehle zwar die Unterstützung durch die Mobilfunk-Betreiber, die befürchten, das mobile IM werde zu Gewinneinbußen beim hoch profitablen Geschäft mit den SMS-Kurznachrichten führen. Forrester aber glaubt, die wachsende Popularität des mobilen IM lasse sicher ohnehin nicht aufhalten, und hält die Befürchtungen der Betreiber eines massiven Umsatzeinbruchs bei SMS für weitgehend übertrieben.