welt.de: Auf der Suche nach der virtuellen Unsterblichkeit

jugendschutz.net

Die Briten rätseln über eine Selbstmordserie, bei der sich sieben junge Menschen das Leben genommen haben. [...] Gemeinsam hatten diese Jugendlichen, dass sie alle täglich stundenlang auf "social networking sites" wie Bebo, Facebook oder Myspace surften, wo sie ihre persönlichen Daten austauschten und mit anderen aus ihrer Generation Dialoge führten in den Chiffren der modischen SMS-Sprache. Vor Themen wie Selbstmord oder Tod schreckten sie dabei nicht zurück.