Der Standard: Britische Finanzbehörde zum Internet-Bösewicht des Jahres gewählt

jugendschutz.net

Die britische Internet Services Providers' Association (ISPA) hat vor kurzem die Ergebnisse ihrer alljährlichen Wahl zum Internet-Bösewicht und Internet-Helden für das Jahr 2007 bekannt gegeben. Zum diesjährigen Preisträger in der Bösewicht-Kategorie wurde dabei die britische Finanzbehörde HM Revenue and Customs (HMRC) gekürt. Diese hatte im vergangenen November mit dem Verlust eines Datenträgers für öffentliche Aufregung gesorgt, der vertrauliche Informationen zu 25 Mio. Kindergeldempfängern in Großbritannien enthielt. [...]

In der Kategorie Internet-Hero konnte sich hingegen der Vorsitzende der Internet Watch Foundation, Peter Robbins, durchsetzen. Laut ISPA habe Robbins sich den Preis vor allem aufgrund seines Engagements zur Förderung der verstärkten Kooperation zwischen der Internetindustrie, der Regierung und den Strafverfolgungsbehörden Großbritanniens verdient.