derwesten.de: Ein Klick genügt - Pornografiekonsum bei Jugendlichen

jugendschutz.net

Jugendliche kommen immer häufiger mit Pornos in Kontakt. In Deutschland guckt sich jeder dritte 15-jährige Junge regelmäßig Bilder und Videos mit pornografischen Inhalten an. Welche Folgen das auf die Entwicklung hat, ist noch nicht abzusehen.[...]
Die Organisation jugendschutz.net, die von den Jugendministerien aller Bundesländer gegründet wurde, drängt auf die Einhaltung des Jugendschutzes im Internet. "Wenn wir jugendgefährdende Angebote entdecken, sorgen wir dafür, dass die Anbieter die problematischen Inhalte ändern, löschen oder für Kinder und Jugendliche sperren", erklärt Sprecherin Hanna Wittstadt.