satundkabel.de: Jugendschützer fordern Kontollsysteme der Industrie für Online-Spiele

jugendschutz.net

Der Vorsitzende der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) Wolf-Dieter Ring hat die Spielebranche aufgefordert, mehr Verantwortung für die Gefahren von Online-Games zu übernehmen.
"Jenseits ordnungspolitischer Maßnahmen und neben der Sensibilisierung von Eltern und Pädagogen für das Thema ist vor allem die Selbstregulierung durch die Spielehersteller gefragt. Denn sie kontrollieren, welche Inhalte über das Internet in die virtuelle Welt eingebracht werden können", sagte Ring am Montagabend während einer Veranstaltung des Fachkongresses "Munich Gaming".