spiegel: Lehrer-Schmähung im Web

jugendschutz.net

Das Bistum Hildesheim hat zwei Schüler, die ihre Lehrer im Internet diffamiert haben sollen, von einem katholischen Gymnasium in Hannover verwiesen. In einer Klassenkonferenz hatten sich Lehrer und Elternvertreter einstimmig für den Rauswurf der beiden 14-Jährigen ausgesprochen, die bereits vorher negativ aufgefallen seien. Das Bistum Hildesheim nahm die Empfehlung der Schulkonferenz auf und sprach daraufhin den Verweis aus.[...]
Seit einigen Monaten häufen sich die Fälle von Schülern und Auszubildenden, die im Netz über ihre Lehrer oder ihren Betrieb lästern und glauben, dass die Betroffenen von den bösen Sprüchen nie erfahren werden.