sueddeutsche.de: Beim Messenger höchste Sicherheitseinstellung nutzen

jugendschutz.net

Kommunizieren Kinder im Internet über Messenger, sollte die höchste Sicherheitsstufe eingestellt werden. [...] Darauf weist die vom Bundesfamilienministerium geförderte Initiative "Schau hin" in Berlin hin. Die Mitarbeiter von Jugendschutz.net hätten festgestellt, dass es bei allen Messengern zu Kontaktversuchen von Fremden kommt. Sie könnten Kinder und Jugendliche belästigen.