sueddeutsche.de: Seiten voller Hass

jugendschutz.net

Statt auf dem Pausenhof lästern Schüler im Internet - mit dramatischen Folgen. Jetzt wollen Polizei und Politik gegen das Cyber-Mobbing vorgehen. [...]

"Cyber-Mobbing ist ein ernstzunehmendes Problem, weil die Netzwerke gerade für junge Leute ein Tummelplatz sind", sagt EU-Medienkommissarin Viviane Reding. Sie hat beschlossen, Cyber-Mobbing ins Zentrum des "Safer Internet Days" zu stellen, der an diesem Dienstag stattfindet. Die Botschaft: Opfer sollen sich endlich gegen die Täter wehren. [...]

Zumindest die Politik scheint nun zu reagieren: Die EU-Kommission hat in diesem Jahr die Initiative Safer Internet Programm gegründet und stellt bis 2013 etwa 55 Millionen Euro bereit. Zudem soll an diesem Dienstag in Luxemburg von 17 führenden Netzwerkseiten die erste europäische Vereinbarung für besseren Schutz von Minderjährigen unterzeichnet werden. "Die Unternehmen werden Verantwortung übernehmen", sagt Reding. Auf allen beteiligten Seiten soll es einen Knopf geben, mit dem die Nutzer Cyber-Mobbing per Mausklick melden können. Doch der schönste Knopf hilft wenig, wenn ihn niemand drückt.