Aachener-Zeitung: Vorsicht bei Fotos von dünnen Frauen: Magersucht-Webseiten erkennen

jugendschutz.net

Fotos von dünnen Frauen, Tipps zum Geheimhalten der Essstörung und Abnehm-Wettbewerbe - tauchen solche Inhalte im Internet auf, deute das auf Magersucht- oder Bulimie-Webseiten hin. Das erläutert das Bundesfamilienministerium in einer neuen Broschüre. Auf Internetseiten und in Chatforen würden Anorexie ("Ana") und Bulimie ("Mia") häufig verharmlost und als erstrebenswerter Lifestyle verherrlicht.