bild.de: Schlag gegen Kinderpornoszene

jugendschutz.net

Gemeinsam mit ausländischen Behörden ist der österreichischen Polizei der bisher größte Schlag gegen Kinderpornografie im Internet gelungen. Ausgehend von einer kroatischen Internet-Seite konnten insgesamt 935 Verdächtige in Österreich ausgeforscht werden, wie die Nachrichtenagentur APA meldete. 189 Personen davon konnte die Weitergabe von kinderpornografischem Material nachgewiesen werden, bei 97 Verdächtigen sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Unter den Beschuldigten befinden sich laut APA auch einige Lehrer. Einige der mutmaßlichen Täter waren bereits amtsbekannt.