heise: Selbstkontrollen im Internet sind wichtig

jugendschutz.net

Lug und Trug sind Bestandteil des Internets - und dort nicht häufiger vertreten als im richtigen Leben. Diese Einschätzung verbindet die Stuttgarter Medienforscherin Petra Grimm mit der Beobachtung, dass viele Menschen damit überfordert sind, Fälschungen im Internet zu erkennen.
[...]
Es müssten Möglichkeiten geschaffen werden, Falschmeldungen oder Betrügereien zu erkennen, wie dies im Falle der Ankündigung des Amokläufers von Winnenden wahrscheinlich zu spät geschah. "So könnten in den Chatforen verstärkt Moderatoren eingesetzt werden oder sogar nur moderierte Chats angeboten werden." Im Bereich der Video-Plattform YouTube oder bei Suchmaschinen könnte es mehr Stichproben geben. "Selbstkontrollen sind wichtig." Nicht alle Jugendlichen könnten mit Pöbel- oder Gewaltvideos umgehen. "Dies kann dazu führen, dass Gewalt als normal erscheint."