heise: Drogenbeauftragte warnt vor "pathologischem Internetgebrauch"

jugendschutz.net

die Drogenbeauftragte Sabine Bätzing eine "neue Suchtbedrohung aus den virtuellen Welten". Etwa 3 bis 7 Prozent der Internetnutzer gälten als "onlinesüchtig", ebensoviele als stark suchtgefährdet. Die "Onlinesüchtigen" verbrächten im Extremfall 10 bis 18 Stunden am Tag mit Computerspielen, vernachlässigten ihre Umwelt und verlören ihre sozialen Kontakte. Auch der übermäßige Konsum sexueller Inhalte und Chats stünden bei den Süchtigen im Blickpunkt.