china.org.cn: China schließt weitere 41 Pornowebsites

jugendschutz.net

Die chinesischen Behörden haben kürzlich weitere 41 Pornowebsites vom Internet genommen, durch die nationale Kampagne zur Ausrottung"unzüchtiger" Inhalte aus dem Internet.
[...]
Das China Zentrum für den Report illegaler Internetinhalte (CIIRC) suchte nach Websites nach Tipps aus der Öffentlichkeit, wie das Zentrum am Samstag bekannt gab. Diese Websites, darunter auch"3721 Mei Tu", wiesen viele unzüchtige Inhalte auf. Unter ihnen operierten 13 ohne behördliche Genehmigung, was gegen die Regulationen verstieß. Ende Oktober zensierten die Behörden 1414 Pornoschriften im Internet.
[...]
Im Juni verurteilte das CIIRC das chinesische Google Portal"aufs Schärfste", da es Links zu Pornografie und unzüchtigen Inhalten, welche die nationale Gesetzgebung verletzten, ausgebe. Der Suchmaschinenriese ließ kurz darauf verlauten, dass er alle notwendigen Schritte zum Entfernen solcher Inhalte von Google.cn einleiten werde.