suedostschweiz.ch: Online-Spiele- und Video-Handel will Alter der Käufer künftig prüfen

jugendschutz.net

Wer über Internet Video- oder Computerspiele erwerben will, für die das Schutzalter 16 oder 18 gilt, muss sein Alter künftig mit einem amtlichen Ausweis oder einer Kreditkarte belegen. Zu dieser Kontrolle hat sich die Schweizer Gaming-Branche verpflichtet.

Die schriftiche Bestätigung der Erziehungsberechtigten oder Schüler- und andere Ausweise werden nicht akzeptiert. Die Branche hat den Code of Conduct in diesem Sinne verschärft, wie PEGI Schweiz mitteilte. [...] Erfüllt ein Spiele-Händler die Vorgaben nicht, verhängt der für Sanktionen zuständige PEGI-Ausschuss einen Lieferstopp. Der Ausschuss ist ein paritätisch zusammengesetztes Gremium mit Vertretern des Konsumentenschutzes, der Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.