searchnetworking.de: "Multimedialer Inhalt folgt Person" (MIfoP) - der neue Entertainment-Hype?

jugendschutz.net

"Multimedialer Inhalt folgt Person (MIfoP)" heißt das Forschungsprojekt, in dem der Münchener Fullservice-Internetprovider SpaceNet zusammen mit seinen Projektpartnern die technische Umsetzung einer Vision vorantreibt. Dabei sollen sämtliche multimedialen Entertainment-Inhalte wie Musik, Hörbücher, Filme oder Fernsehsendungen ihren Nutzern überall hin folgen - ungeachtet des sich dabei ändernden Endgeräts.
[...]
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist auch der Jugendschutz: Über die Benutzeroberfläche der Internet-Plattform werden auch die Userdaten verwaltet. So lässt sich sicherstellen, dass auch Kinder und Jugendliche Filme, Hörbücher und Musik auf mobile Geräte übertragen können, jedoch beschränkt auf "altersgerechte" Inhalte.
[...]