heise: Datenschutz als bundesweites Schulprojekt

jugendschutz.net

Nach einem zweijährigen Testlauf wollen Mitglieder des Arbeitskreises Schule des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BVD) nun bundesweit mit Lehrveranstaltungen in die Klassenzimmer gehen, um die Jugendlichen im Umgang mit dem Internet zu schulen. Sie wollen beispielsweise über die Risiken in Online-Chats und Social Networks aufklären. Bisher waren ehrenamtliche Datenschützer an Schulen in Nürnberg, Frankfurt am Main, Remscheid und Bielefeld tätig, weitere Einsätze sind derzeit in Berlin, Brühl und Gütersloh geplant. Hauptzielgruppe sind Schüler in den Jahrgangsstufen 6 und 7.