Süddeutsche Zeitung: Tatort Internet - Medienwächter begrüßen Debatte

jugendschutz.net

Die deutschen Medienkontrolleure begrüßen die gesellschaftliche Diskussion, die die umstrittene RTL-II-Reihe "Tatort Internet" ausgelöst hat - sie werden aber weiter überprüfen, ob die Persönlichkeitsrechte der potenziellen Täter verletzt wurden und ob Verstöße gegen den Jugendschutz vorliegen.

Das teilte die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) mit; sie setzt sich aus den Direktoren und Präsidenten der 14 Landesmedienanstalten zusammen.