Spiegel: Jugendschutz - Weltfremder Staatsvertrag

jugendschutz.net

Die Aufregung in der deutschen Blogosphäre ist groß in diesen Tagen. Erste Blogbetreiber machen ihre Angebote dicht oder drohen das zumindest an. Andere denken laut darüber nach, sich ins Ausland abzusetzen. Der Grund: Am 1. Januar 2011 tritt hierzulande ein neuer Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) in Kraft. Und der, das fürchten viele in der deutschen Netzgemeinde, könnte Web-Seiten-Betreiber untragbaren juristischen und finanziellen Risiken aussetzen.
(...)
Die Blogger, die nun die Schließung ihrer Angebote zum 1. Januar 2011 ankündigen oder jetzt schon dicht machen, gehen dennoch etwas arg weit. Guido Brinkel, beim IT-Branchenverband Bitkom für Medienpolitik zuständig, sagt, die "Untergangs-Befürchtungen der Blogosphäre", teile er nicht, "andernfalls dürfte es die Blogs schon seit 2003 nicht mehr geben", weil ja auch der alte Vertrag schon Jugendschutzregeln für Web-Seiten vorsehe.