derwesten.de: NRW-Ministerin will "Schund-Filter" fürs Internet

jugendschutz.net

Die nordrhein-westfälische Medienministerin Angelica Schwall-Düren (SPD) kämpft für mehr Jugendschutz im Internet. Der "Jugendmedienschutz-Staatsvertrag", der diese Woche im Landtag zur Abstimmung steht, soll Eltern einen verlässlichen "Schund-Filter" für die Computer ihrer Kinder bieten. Tobias Blasius befragte die Ministerin zum Spannungsfeld Internet und Jugendschutz.