sueddeutsche.de: Schaar will datenschutzfreundliche Voreinstellungen im Netz

jugendschutz.net

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat sich für datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei Smartphones und Internet-Diensten ausgesprochen. Die Unternehmen müssten verpflichtet werden, ihre Produkte dahingehend weiterzuentwickeln.

Das sagte Schaar der Nachrichtenagentur dpa. "Gesetzliche Vorgaben könnten dafür sorgen, dass Produkte und Dienste so auf den Markt kommen, dass man ihnen vertrauen kann. Aber auch Datenschutzsiegel könnten hier sehr hilfreich sein", sagte er.