spiegel.de: Facebook macht Chronik verbindlich

jugendschutz.net

Alles, was ein Facebook-Nutzer erlebt, schreibt, fotografiert, wird demnächst in der Timeline, hierzulande Chronik genannt, zusammengefasst und präsentiert. Mitte Dezember begann das weltgrößte Social Network mit der Einführung des neuen Service. Das Feature traf auf ein geteiltes Echo. Netzwerk-Chef Mark Zuckerberg schwärmte: "So erzählt man seine ganze Lebensgeschichte auf einer einzigen Seite." Kritiker bemängelten die komplizierte Handhabung, die es noch schwieriger mache, die Privatsphäre der einzelnen Nutzer weiter zu gewährleisten.


Während die Timeline, in Deutschland Chronik genannt, bislang nur in einer Testphase lief, hat Facebook nun still und leise angekündigt, "in den nächsten Wochen" würde die Profilfunktion jedem Nutzer zur Verfügung gestellt. Diese Änderung könnte vor allem für solche Nutzer problematisch werden, die ihr Profil nur sporadisch besuchen und aktualisieren. Denn nach Einführung der neuen Prozedur bleiben nur sieben Tage Zeit, um die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen. Ansonsten könnten alte, eigentlich vertraulich eingestufte Inhalte plötzlich aller Welt präsentiert werden.