derstandart.at: Umstrittenes Internetgesetz in Kraft

jugendschutz.net

In Russland ist ein umstrittenes Gesetz zur Sperre als gefährlich eingestufter Internetseiten mittels einer "schwarzen Liste" in Kraft getreten. [...]
Das Gesetz soll offiziell vor allem Kinder und Jugendliche schützen und richtet sich gegen Internetseiten mit Kinderpornografie, Verharmlosungen von Drogen sowie Anleitungen zum Selbstmord, die ohne juristisches Verfahren gesperrt werden können. Kritiker sehen in der Regelung jedoch einen Versuch, die Meinungsfreiheit einzuschränken und gegen ausländische Seiten vorzugehen.