heise: Cybermobbing ist 'perfide Form der Gewalt'

jugendschutz.net

Dass ein online verbreitetes Gerücht - wie im sogenannten Facebook-Mord in den Niederlanden - Anlass für ein Tötungsdelikt ist, sei eine extreme Ausnahme.

"Auch die extremen Folgen von Cybermobbing - dass also ein Schüler mit dem Gedanken spielt, sich das Leben zu nehmen - sind zum Glück noch Einzelfälle", erläuterte der Psychologe [Herbert Scheithauer].