heise.de: Jugendliche besuchen vor allem Pornoseiten, Online-Shops und soziale Netzwerke

jugendschutz.net

Die Sicherheitsfirma Kaspersky Lab hat die Nutzungsdaten der Kinderschutzfunktion seiner Security-Software ausgewertet und kommt zu dem Ergebnis: Deutsche Kinder besuchen vor allem Pornoseiten, Online-Shops und soziale Netzwerke. Wie Kaspersky Lab schreibt, habe sich die Statistik der Kindersicherung vom vorigen zu diesem Jahr deutlich verändert, da nicht nur die Webseiten in die Statistik aufgenommen wurden, die Eltern für ihre Kinder blockiert hatten, sondern auch die Webseiten, die Kinder tatsächlich besuchten. Kaspersky erklärt dies mit verbesserten Mechanismen, um statistische Daten zu erfassen.