heise.de: Nach Sammelklage - iTunes-Kunden in den USA erhalten Geld

jugendschutz.net

Apple und die beteiligten Anwälte haben nach einer außergerichtlichen Einigung nun Einzelheiten des Verfahrens veröffentlicht, mit dem Eltern für unerwünschte In-App-Einkäufe ihrer Kinder entschädigt werden sollen.

Bis iOS-Version 4.3 konnten Nutzer nach einer Passwortabfrage insgesamt 15 Minuten lang Einkäufe ohne weitere Sicherheitsmaßnahmen tätigen, wodurch etwa Kinder unkontrolliert Apps kaufen konnten.