taz.de: Keine Hinweise auf Kinderpornos

jugendschutz.net

Google und Microsoft haben in ihren Suchmaschinen Hinweise auf kinderpornographische Inhalte gelöscht. Wer trotzdem danach sucht, sieht einen Warnhinweis.