spiegel.de: Umgang mit Enthauptungsvideos - Soziale Netzwerke wehren sich gegen IS-Propaganda

jugendschutz.net

Soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook und YouTube versuchen, die Verbreitung von "Islamischer Staat"-Propaganda einzudämmen. Beim zweiten Enthauptungsvideo der Terrormiliz hat das anscheinend geklappt.