spiegel.de: Umgang mit Gewaltvideos - Facebook experimentiert mit Warnhinweisen

jugendschutz.net

Vor Videos mit potenziell verstörendem Inhalt könnte Facebook künftig Warnhinweise platzieren. Aus dem Netz nehmen will das Netzwerk Clips wie den, der die "Charlie Hebdo"-Attentäter zeigt, aber nicht.