sueddeutsche.de: "Wir versagen im Umgang mit Beleidigungen und Trollen"

jugendschutz.net

Twitter-Chef Dick Costolo will Rassisten und Sexisten keinen Raum mehr auf der Plattform geben.