freiepresse.de: LKA warnt vor «Legal Highs» - Besorgniserregendes Phänomen

jugendschutz.net

Sie werden als Kräutermischungen, Badesalze oder Lufterfrischer angeboten - und sie machen high. Sogenannte «Legal Highs» werden - wie der Name schon sagt - als legal vertrieben, sind aber nicht minder gefährlich als illegale Drogen. Das LKA Sachsen ist besorgt.