heise.de: Werbeboykott gegen YouTube weitet sich aus

jugendschutz.net

Nach europäischen Unternehmen und Organisationen wie der BBC haben nun auch US-Konzerne ihre Marketingkampagnen auf YouTube gestoppt. Grund: Ihre Werbung erschien neben Videos von Extremisten.