golem.de: Britisches Internet soll sicherer Kinderspielplatz werden

jugendschutz.net

Die regierende konservative Partei in Großbritannien will das Internet nach einem Wahlerfolg deutlich stärker als bisher regulieren. Das geht aus dem Wahlprogramm der Tories hervor, das am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach sollen Internetfirmen dazu verpflichtet werden, die Nutzer weder mit Absicht "noch unabsichtlich zu Hassreden, Pornografie oder anderen schädlichen Inhalten zu führen". Auf diese Weise sollen Minderjährige davor geschützt werden, Bilder von Pornografie und Gewalt sowie andere nicht altersgemäße Inhalte zu finden. Das gelte sowohl für soziale Medien als auch für Apps und normale Webseiten.