welt.de: Onlinedienst "Chatstep" - Bundesweit Durchsuchungen wegen Kinderpornos

jugendschutz.net

In den vergangenen Wochen haben BKA-Ermittler Wohnungen von 67 Tatverdächtigen wegen Kinderpornos durchsucht. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, über den Onlinedienst „Chatstep“ Bilder mit Kinderpornographie getauscht zu haben. Die Aufnahmen zeigten schweren sexuellen Missbrauch von Kindern, sowie von sexueller Gewalt gegen Kinder.