meedia.de: Teenager ziehen Snapchat Facebook vor

jugendschutz.net

Eine Überraschung ist es nicht: Facebook laufen die Teenager weg. Seit Jahren ist die Tendenz zu beobachten, dass das weltgrößte soziale Netzwerk für jugendliche Nutzer offenkundig zu langweilig ist. Stattdessen kommunizieren und verbreiten sich Teens lieber über jüngere Netzwerke wie Instagram und Snapchat. Der Marktforscher eMarketer hat nun allerdings eine Beschleunigung des jugendlichen Nutzerschwunds in den USA festgestellt. Profiteur der Nutzerwanderung ist Snapchat: eMarketer bescheinigt der Stories-App großes Wachstum bei den 12 bis 17-Jährigen.